SUNSEEKER GEWINNT PREIS FÜR DIE BESTE FLYBRIDGE BIS 55 FUSS BEI DEN MOTOR BOAT AWARDS 2017

Sunseeker International hat bei den Motor Boat Awards 2017 den Preis für die beste Flybridge-Yacht bis 55 Fuß gewonnen. Der Preis wurde Sunseeker für seine Manhattan 52 verliehen – das schnellstverkaufteste Modell in der Geschichte des Unternehmens.

Die innovative Manhattan 52 setzt neue Maßstäbe im Segment der kleineren Flybridge-Yachten und sorgt im ganzen Boot für eine Maximierung der Entertainment Optionen, der Helligkeit und des Wohnraums. Der Rumpf enthält unvergleichliche Mengen an gebogenem Glas um die schlanken Linien zu betonen und das Innere des Bootes zur Umgebung hin zu öffnen. Damit wurden die Grundzüge für die neue Designlinie der Manhattan-Modelle vorgegeben, die im Laufe der kommenden Jahre auf den Markt gebracht werden.

Die einzigartige Gestaltung des Hauptdecks macht die Manhattan zu einem idealen Boot für stilvolle Freizeitgestaltung. Dabei stand die Schaffung einfach zu nutzender Gemeinschaftsbereiche im Vordergrund. Vom weitläufigen Salon und der oberen achter Pantry, bis hin zur Sitzgruppe am Ruderstand, ermöglicht die außerordentliche Raumaufteilung dem Eigner und seinen Gästen, sich bequem zwischen den einzelnen Freizeitbereichen zu bewegen. Der variable Fahrerstand Sitzbereich wurde ebenfalls mit dem Ziel gestaltet, das Leben an Bord noch angenehmer zu machen: Da sich die Sitze wenn unbenutzt nach vorne klappen lassen, steht ein unglaublich großer Sitzbereich im Salon zur Verfügung.

Auf der Manhattan 52 genießt der Eigentümer dank der offenen Raumgestaltung weitläufige Bereiche, darunter auch die herrlich ausgestattete Badeplattform, deren Heck sich in einen Mini-Strandclub verwandeln lässt: für diese Bootsklasse ein einzigartiges Stück Ausstattung. Dieser Bereich bietet Familie und Freunden ein einzigartiges Ambiente, um gemütlich vom optionalen Grill zu speisen, sich nach dem Baden mit der „Regenschauerdusche“ bequem abzuduschen oder in der ausklappbaren Sitzgarnitur auszuspannen.

Und noch mit einem weiteren außergewöhnlichen Stück Ausstattung ist die Manhattan 52 den Yachten ihrer Klasse eine Bootslänge voraus: mit der elektrischen Klappfensterscheibe von Cockpit und Deck. Im Zusammenspiel mit den Falttüren des Salons werden „innen“ und „außen“ so zu ausgesprochen variablen Begriffen, wenn man hier auf den Barhockern am Tresen einen Drink genießt. Durch das Zusammenführen von Pantry und Hauptdeck ist unter Deck Platz für drei besonders große Kabinen. Die Eignerkabine ist für ein Boot dieser Größe erstaunlich. Sie bietet rund um das Bett Kopffreiheit und verdeutlicht den großen Wert, den Sunseeker darauf legt, seine Kunden mit komfortablen Wohnbereichen zu verwöhnen. Die für die Innenausstattung verwendeten Stoffe und Dekors suchen auch bei der neuen Ausführung ihresgleichen – auch hinsichtlich ihrer Qualität. Auch hier wird Sunseeker also seinem guten Ruf gerecht.

Die Jury machte bei der Preisverleihung folgende Erklärung: „In einer Kategorie voller erstklassiger Marken mit hochentwickelten Fähigkeiten hebt sich ein Boot von allen anderen ab. Mit seiner spektakulären Innenausstattung, den schnittigen Linien und der starken Leistung strotzt unser Gewinner im positiven Sinn des Wortes geradezu vor designerischer Innovation, die das Leben für jeden an Bord angenehmer macht.“

Bei der Entgegennahme des Preises sagte Verkaufs- und Marketingleiter Sean Robertson von Sunseeker International: „Die Manhattan 52 ist heute mit über 80 Bestellungen in den ersten vier Monaten unser bestverkauftes Modell. Wir sind begeistert, diesen Preis gewonnen zu haben, und er verdeutlicht unsere Fähigkeit, unseren Kunden in jeder Klasse und in jedem Segment, in dem wir vertreten sind, das beste Boot zu bieten.“

Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Browser jetzt aktualisieren

×