SUNSEEKER INTERNATIONAL GEWINNT HERSTELLERPREIS DER WALPOLE BRITISH LUXURY AWARDS

Sunseeker International hat kürzlich bei den Walpole British Luxury Awards 2016 in London den Preis „Meister der britischen Luxushersteller“ erhalten.

Der Preis wird seit 15 Jahren vergeben und wurde geschaffen, um diejenigen zu ehren, die in allen Bereichen der Luxusindustrie in Großbritannien Exzellenz zeigen. Die Jury erkannte Sunseeker als Meister der britischen Luxushersteller wegen des Produktionsstandortes der Marke in Dorset an, wo jährlich rund 150 Boote zwischen 50 und 155 Fuß hergestellt werden.

„Diese Auszeichnung würdigt die Fähigkeiten und das Engagement unserer 2.000 Mitarbeiter in Dorset, wo wir seit rund 50 Jahren in sorgfältiger Handarbeit preisgekrönte Hochleistungs-Luxusyachten herstellen“, sagt Sunseeker-Geschäftsführer Phil Popham.

„Im Kreis anderer angesehener britischer Marken wie Jimmy Choo, Tate Modern, Stella McCartney und Rolls-Royce Motor Cars, ausgezeichnet zu werden, ist eine ausgesprochen große Anerkennung für das gesamte Team.“

Die Auszeichnungen wurden als Anerkennung der Firmen ins Leben gerufen, die im britischen Luxussegment für Exzellenz stehen. Die Jury würdigte Sunseeker als Meister der britischen Luxushersteller wegen des Produktionsstandorts der Marke in Dorset, wo jährlich rund 150 Boote zwischen 50 und 155 Fuß hergestellt werden. Mit der Nachfrage nach den Luxusmodellen des Unternehmens, brachte Sunseeker fünf neue Modelle in 2016 raus, einschließlich der 131 Yacht, <br> 95 Yacht, 116 Yacht, Manhattan 52 und Predator 68 ..

Über die vergangenen 35 Jahre hinweg hat sich Sunseeker darüber hinaus für die Ausbildung von Lehrlingen eingesetzt. Derzeit werden über 90 Auszubildende im Nachwuchsprogramm der Firma beschäftigt. Dabei arbeitet Sunseeker mit dem Bournemouth & Poole College und dessen spezialisiertem Marine Technology Centre zusammen und setzt sich nachhaltig für die Entwicklung der anspruchsvollen Fähigkeiten ein, die junge Schiffsbauingenieure und Bootsbauer für ihre berufliche Zukunft benötigen, denn nur mit ihnen wird der führende Entwickler und Hersteller von Hochleistungs-Motoryachten sein Ansehen und seine Marktstellung auch in Zukunft aufrechterhalten können.

Erst kürzlich kündigte das Unternehmen massive Investitionen in Höhe von 50 Millionen Pfund in den kommenden fünf Jahren an, die in neue Produkte, verbesserte Werftanlagen und kontinuierliche Neueinstellungen fließen werden. 2016 sind etwa 225 Mitarbeiter zum Team gestoßen. Mehrere Modelleinführungen werden auch in Zukunft im Zuge der langfristigen Produktplanung eine große Rolle spielen. Dabei werden im Laufe der kommenden fünf Jahre in allen Schiffsgrößen neue Modelle auf den Markt gebracht.

 

 

 

Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Browser jetzt aktualisieren

×